Skiclub Schliersee

Skiclub Schwimmer fahren chancenreich zum Kreisnachwuchsschwimmen

Endg%C3%BCltiges%20Meldeergebnis%20Kreisnachwuchsschwimmen%20Holzki...

Die Skiclub-Schwimmer fahren recht aussichtsreich zum Kreisnachwuchsschwimmen nach Holzkirchen. Vor allem die Jüngsten (7-9 Jahre) sind zahlreich vertreten und werden sicherlich ordentlich abräumen. In erster Linie steht aber der Spaß im Vordergrund. Wenn dann noch sportliche Erfolge dazukommen macht es natürlich viel mehr Spaß.

Seitenaufrufe: 73

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Skiclub Schliersee sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Skiclub Schliersee

Kommentar von Ingolf Baumbach am 7. Mai 2014 um 6:10am

Da habe ich doch glatt zwei Goldmedaillen unterschlagen: 15 sind es insgesamt! Neben Mara Merz über 50m Rücken gewann im letzten Wettbewerb Felix Zdovc die Goldmedaille über 25m Delfinbewegung in Rückenlage. Und das bei seinem ersten Schwimmwettkampf überhaupt und erst einem halben Jahr Training im Verein. Herzlichen Glückwunsch!

Kommentar von Ingolf Baumbach am 4. Mai 2014 um 7:22pm

Am vergangenen Samstag starteten 15 unserer Skiclub-Schwimmer beim diesjährigen Kreisnachwuchsschwimmen in Holzkirchen. Waren wir im vergangenen Jahr mit 23 Medaillen schon überaus erfolgreich, so räumten unsere Mädels und Buben heuer mit 34 Medaillen bei 60 Starts so richtig ab. Am Ende standen je 13x Gold und Silber sowie 8x Bronze zu Buche.

Erfolgreichste Schlierseerin war Alina Baumbach, die alle ihre fünf Starts siegreich beenden konnte. Dabei schwamm sie im Jahrgang 2006 zumeist Zeiten, die sogar bei den ein Jahr älteren zum Triumph gereicht hätten. Ebenfalls alle Rennen gewinnen konnte der gleichaltrige Klausi Fuchs, der bei seinen vier Starts viermal die Oberhand über die Konkurrenz behielt. Die kam zumeist aus dem eigenen Lager und war auch sehr flott unterwegs. Über die 50m Rücken und beim Kombi-Wettkampf gewannen nämlich Niklas Gschrey und Felix Zdovc jeweils Silber und Bronze und machten somit die Stockerl-Plätze unter sich aus.

Mit Sophie (Gold) und Leonie (Silber) Müller beendeten auch unsere Jüngsten (Jahrgang 2008) alle vier Rennen jeweils mit einem Doppelerfolg. Bemerkenswert daran ist, daß Leonie erst im September mit dem Schwimmtraining begann und ihrer Zwillingsschwester überraschend knapp folgen konnte.

Die letzte Goldmedaille für den Skiclub erschwamm sich Mara Merz als Siegerin im Jahrgang 2006 über 50m Rücken.

Neben den zahlreichen Medaillen gab es auch noch vier Vereinsrekorde zu bejubeln. Zunächst verbesserte Amelie Baumbach (Jahrgang 2004) über 50m Brust die von ihr gehaltene Bestmarke um eineinhalb Sekunden auf nunmehr 0:47,16 min. Wenig später schraubte Toni Fendl (Jahrgang 2000) den ebenfalls von ihm selbst gehaltenen Rekord über 200m Freistil um über 15 Sekunden auf 4:07,82 min. Seine Schwester Sarah (Jahrgang 2002) konnte sich über 100m Rücken erstmals in diese Liste eintragen. In 2:02,32 min blieb sie dabei nur knapp über der 2-Minuten-Grenze. Auch für Anian von Mengershausen (Jahrgang 2001) waren die 1:47,48 min über 100m Brust der erste Vereinsrekord.

Nachdem das Kreisnachwuchsschwimmen der erste Wettkampf für unsere Schwimmer heuer war, werden die folgenden nicht so lange auf sich warten lassen. Am 21. Mai starten acht unserer Schwimmer für bei den Landkreismeisterschaften der Grundschulen in Holzkirchen und Ende Juni finden die Kreismeisterschaften im Rottacher Warmbad statt.

Sponsoren unseres Internetauftrittes. SCS-Mitglieder erhalten dort 10% bzw. 15% Rabatt:




Bergzeit


 

 

© 2019   Erstellt von SCS.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen